Blomesystem - LIMS Bausteinsystem

tmb_BlomeSystem

Die Pragmatis GmbH ist spezialisiert auf die Datenverarbeitung in Labor und Technik. Sie verfolgt seit Gründung im Jahr 1983 die Strategie, Standardprodukte einzusetzen und die Anwendungen modular auszulegen. Dadurch sind die implementierten LIMS Lösungen einerseits Industriestandard-basierend und andererseits offen für den weiteren auch individuellen Ausbau. Viele Pragmatis-Mitarbeiter waren bereits in die blomesystem-Entwicklungsphase involviert und verfügen über optimale System­kenntnisse. Es werden alle MS-Windows-Betriebssysteme ab Windows95 unterstützt. Durch die konzeptionelle Offenheit des Systems sind Schnittstellen zu allen Fremdsystemen sowie Messgeräte­kopp­lungen in mehreren Technologien möglich. Die Werkzeugkomponenten des Systems erlauben sowohl die komplette Neuerstellung nach einem beliebigen, für den jeweiligen Einsatzzweck optimierten Datenmodell, das Klonen von vorhandenen Anwendungen – um z.B. mehrere Einzelapplikationen unter einer gemeinsamen Datenbasis und mit homogener Bedienungsoberfläche zu vereinigen – wie auch Kombinationen davon, also z.B. die Ergänzung eines vorhandenen Systems um völlig neue Module.


Blomesystem Verbreitung
Blomesystem ist branchenübergreifend (von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zuckerindustrie) in klassischen Auftrags- und Zentral- oder in Produktionslaboren erfolgreich als LIMS, LIS oder CAQ im Einsatz. Der Softwarekern ist überall derselbe, nur die Module und das Datenmodell können sich unterscheiden. Blomesystem wird von Stadtwerken in Trinkwasserlaboren, Kommunen für Klärwerke, Pharmazie, Lebensmittelbetrieben u.v.a.m verwendet. Der jeweilige Laborfokus ist in den Routine- oder F+E-Laboren entsprechend heterogen: chemisch, mikrobiologisch, organoleptisch, rheologisch, etc. Blomesystem - Systemkomponenten


Blomesystem besteht aus

  • Blomesystem LIMS - Runtime, der eigentlichen Kernsoftware auf dem die Module lauffähig sind
  • Blomesystem LIMS - Reportgenerator, mit dem sogenannte Sichten und Berichte erstellt werden
  • Blomesystem LIMS - Designer, der die Erstellung des Datenmodells und der Masken ermöglicht

Blomesystem LIMS - Applikationen und Module

Für Blomesystem existieren eine Vielzahl von LIMS-Module. Im Prinzip kann mit Blomesystem eine komplett neue Applikation erstellt werden. Gewöhnlich bilden aber den Anforderungen entsprechende Standardmodule oder -anwendungen die Basis einer neuen Anwendungslösung.
Blomesystem LIMS-Applikationen sind Datenbankanwendungen, die mit Hilfe des blomesystem Designers erstellt worden sind. Durch ihren Einsatz können Daten erfasst, bearbeitet und in vielfältiger Form dargestellt werden. Diese Datenbankanwendungen bieten Einrichtungen der unterschiedlichsten Einsatzgebiete eine schnelle und effiziente Möglichkeit, die täglich anfallenden Aufgaben zu bewältigen. In den Applikationen werden die aus dem ständigen Kontakt mit den Kunden resultierenden neuen Anforderungen und Bedürfnisse berücksichtigt, die durch technische Entwicklungen und/oder neue gesetzliche bzw. qualitätssichernde Bestimmungen bedingt sind.

 

tmb_BlomeSystem_2

Ein Arbeitsblatt wird einerseits für die Selektion und andererseits für die Erfassung von Datensätzen sowie deren Bearbeitung verwendet. Je nach Bedarf kann dementsprechend in den Selektions- bzw. in den Bearbeitungsmodus umgeschaltet werden.

Die Arbeitsblätter bilden für den Anwender eine ergonomische, prozessoptimierte Schnittstelle zur Datenbank. Zur graphischen und statistischen Aufbereitung bereits erfasster Daten kann der Benutzer nach entsprechender Schulung eigene Sichten mit dem Berichtsgenerator erstellen.






Blomesystem LIMS - Designer

Blomesystem basiert auf einer relationalen Datenbank (gewöhnlich Oracle oder SQL-Server). Die Daten werden in Datenbank-Tabellen verwaltet, die über Verweise miteinander verknüpft sind. Diese komplette Tabellen- und Verweis-Struktur wird als Datenbank-Design bezeichnet und vom Systembetreuer als Grundlage der Applikation erstellt.


tmb_BlomeSystem_3

Eine direkte Eingabe von SQL-Befehlen ist nicht nötig, da das Programm alle Einstellungen, die auf der Oberfläche gemacht werden, automatisch in die entsprechenden Befehle übersetzt. Die im Designer durchgeführten Definitionen bilden die Grundlage für die Verarbeitung in Blomesystem Runtime.
Der Blomesystem Designer stellt LIMS-typische Funktionen wie Grenzwertprüfungen, Mittelwert­bildung und andere LIMS-Spezifika zur Verfügung.
Neben dem Tabellen- und Maskendesigner ist im Blomesystem Designer der auch separat verfügbare Berichtsgenerator zur Definition von Berichtsschablonen bzw. sogenannten Sichten integriert. Die Sichten sind ein wichtiger Bestandteil des mehrdimensionales Arbeitsblatts. Sie können ergänzend zu einer Maskendarstellung in dem jeweiligen Arbeitsblatt hinzudefiniert und zur Darstellung und/oder Eingabe, Berechnung, statistischen Auswertung und grafischen Darstellung der Daten verwendet werden.


tmb_BlomeSystem_4

Hierbei lassen sich ganz individuelle, anwenderspezifische Layouts definieren.
Der Anwender kann dann nach Selektion der Daten in Blomesystem Runtime per Mausklick oder Tastendruck zwischen der Maskendarstellung und den verschiedenen Sichten hin- und herschalten und die selektierten Daten in den verschiedensten Layouts ansehen.
Eine erneute Datenselektion ist dafür nicht notwendig. Auf diese Weise können Layouts, wie z. B. spezielle Probenbegleitscheine, Rechnungen, Prüfberichte, Gutachten, statistische Auswertungen, allgemeine Übersichten, etc. für die Anwender hinterlegt werden.

 



 

 

 

Blomesystem - Qualität

Blomesystem wurde von Anfang an in einer dokumentierten Umgebung entwickelt und permanent verbessert. Die qualitätsbeinflussenden Arbeitsabläufe sind in SOP’s dokumentiert. Das zugrunde liegende Qualitätssicherungssystem ist in einem Qualitätshandbuch beschrieben, das auf Anfrage eingesehen und Bestandteil des Liefervertrages werden kann. Das Qualitätssicherungs­system ist nach ISO 9001:2000, zertifiziert. Das QS-System wird permanent verbessert und steht einer Überprüfung durch Kunden nach Absprache offen. Ab Version 7.5 ist auch der Designer qualifiziert. Die Pragmatis GmbH als Implementierungspartner arbeitet im geregelten Umfeld nach den SOPs des Auftraggebers.